Anwendung natürlicher Fruchtsäurepeelings

Die richtige Anwendung von Fruchtsäurepeelings

Wann wird ein Fruchtsäurepeeling empfohlen?

Eine Behandlung mit purePeel Fruchtsäurepeeling wird häufig bei Fältchen und Falten, fahlem Teint, trockener Haut, Unreinheiten, Pigmentflecken und Pigmentstörungen sowie bei zu Akne neigender Haut durchgeführt.

Für welchen Hauttyp ist ein Fruchtsäurepeeling geeignet?

Fruchtsäurepeelings sind für alle Hauttypen geeignet.

Wie oft sollte ich purePeel Fruchtsäurepeelings anwenden?

purePeel Fruchtsäurepeelings sollten alle 2 Tage angewendet werden, damit die Effekte sichtbar werden.  Auch unregelmäßige Anwendungen verbessern bereits das Hautbild.
Allerdings empfehlen wir, darauf zu achten, die Fruchtsäurepeeling Routine regelmäßig anzuwenden, um langfristig sichtbare Erfolge zu haben.

Wie lange muss ich purePeel Fruchtsäurepeelings anwenden?

Die Gesamtdauer der Behandlung ist von vielen Faktoren abhängig. Hierzu zählen beispielsweise Ausgangszustand der Haut, Hautpflege, pH- Wert von Haut und Peeling und auch die eigene Lebensweise, beispielsweise die Ernährung.
Die Haut erneuert sich bis Mitte 20 etwa alle 28 Tage, mit zunehmendem Alter verlängert sich dieser Zeitraum auf 40 bis 60 Tage. Bis die ersten Erfolge sichtbar werden, kann es daher 4 Wochen dauern, je nach Hautzustand manchmal auch etwas länger. Die Effekte des Peelings stellen sich oftmals schleichend ein, sodass sie vielleicht zunächst gar nicht wahrgenommen werden.
purePeel Fruchtsäurepeelings können als Dauerpflege bis zu 6 Monaten durchgängig angewendet werden. Anschließend sollte eine Peeling-Pause eingelegt werden.

Wie wird ein Fruchtsäurepeeling angewendet?

Das Fruchtsäurepeeling sollte jeden 2. Tag angewendet werden. Zunächst muss die Haut gereinigt und abgetrocknet werden. Dann wird das Fruchtsäurepeeling in einer dünnen Schicht auf die zu behandelnden Hautpartien aufgetragen.  Spare dabei unbedingt Augen, Mund und Schleimhäute aus! Das Gel kann auch für lokale Anwendungen angewendet werden.
Das Peeling kann nun je nach persönlichem Empfinden bis zu 10 Minuten auf der Haut belassen werden. In dieser Zeit kann es zu einem leichten Kribbeln kommen, was aber produktspezifisch ist. Anschließend werden die Peeling-Reste mit einem sauberen, feuchten Gesichtstuch oder Waschlappen abgetupft und eine pflegende Creme aufgetragen.

Idealerweise wendet man das Fruchtsäurepeelings am Abend an, da man nach der Anwendung kein Make-up auftragen sollte. Zudem kann sich so die Haut über Nacht regenerieren, sodass am nächsten Tag die gewohnte Kosmetik bedenkenlos aufgetragen werden kann.

Worauf sollte man bei Fruchtsäurepeelings achten?

Bei der Auswahl eines Fruchtsäurepeelings solltest Du besonders auf die Art der enthaltenen Säuren achten. Alle Peelings von purePeel enthalten ausschließlich natürlich vorkommende Fruchtsäuren. Diese sind  ungefährlich und komplikationsarm.

Trichloressigsäure (TCA)- oder Phenolpeeling dagegen sind ausschließlich dem Facharzt vorbehalten.

© 2018 Nectus |   Alle Rechte vorbehalten   |   * Preisangaben inkl. gesetzliche MwSt.

Desktop Version